Grüner Silvaner - Freddys Radtouren

animiertes-fahrrad-bild-0021
Direkt zum Seiteninhalt

Grüner Silvaner

Rebsorten > Die weißen Rebsorten
Weißburgunder

Der Silvaner ist weit mehr als ein Schoppenwein. Die Rebe liefert neutrale Weine mit milder Säure, es gibt herzhafte Varianten und es gibt ganz feine Weine für das Menü.


Nach jahrelangem Rätseln über die Herkunft der Rebe, sogar der Landstrich Transsilvanien war im Gespräch, kann man heute mit einiger Sicherheit sagen, dass der Silvaner eine Kreuzung aus Traminer und der autochthonen Sorte "Österreichisch Weiß" ist. 

Die Wurzeln scheinen also in der Alpenregion zu liegen.

Mit Hilfe der Zisterzienser Mönche fand der Silvaner den Weg nach Franken und dort gleichzeitig eine neue Heimat.


Der Silvaner liebt schwere, lehmig gipsige Böden und bekommt dadurch speziell im Frankenland ein eigenes Profil.

Bis in die 70er Jahre hinein war er die meistgepflanzte Rebsorte in Deutschland.

Heute finden gute Silvaner aus den besten Lagen Frankens weltweite Beachtung unter Weinjournalisten und Kritikern.



Fazit:
Silvaner bedeutet Vielfalt. Er kommt daher als unkomplizierter Sommerwein, als lebhaftes grosses Gewächs, als intensiver Edelsüßer und sogar als Barriquewein. Er verbindet die erdigen Töne seines Terroirs mit zarten, fruchtigen Aromen und angenehmer Säure.

Genaue Uhrzeit
Kalender
Danke für den Besuch meiner Website
In Planung für 2019
Radrunde Niederlande 1400 km
Zurück zum Seiteninhalt