Etappen - Freddys Radtouren

animiertes-fahrrad-bild-0021
Direkt zum Seiteninhalt

Etappen

Radtouren > Flandernroute

Auf dieser Seite geben wir Ihnen eine detaillierte Beschreibung der wunderschönen Flandernroute
mit allen Ortschaften und Tageskilometern. Die von uns gewählten Übernachtungen haben wir
bewertet und sie sind nur als Vorschlag für die Planung Ihrer Tour gedacht.


Tag
Orte
km
Routenbeschreibung
Übernachtung
Mi
16.06.
Aalst
Velm
Laar
Goetsenhoven
Outgaarden
Hoegaarden
Meldert
Bierbeek
Vaalbeek
Zoet Water Park
Neerijse
Huldenberg
Overijse
CP "Druivenland"













78/78

Strecke bis Hoegaarden sehr schön.Wiesen, Felder, Obstgärten.
Ab Hoegaarden teils schwer befahrbare Waldwege mit Mountainbikecharakter. Ab Bierbeek Hauptroute nicht gefunden, dafür war eine extreme Mountainbikeroute mit "Vlaanderen Fietsroute" ausgeschildert. Mit Kompass durch den Wald bis zum "Zoet Water Park" durchgewurschtelt. Ab "Zoet Water Park" Hauptroute verlassen und quer durch nach Neerijse gefahren.
CP Druivenland Trekkershut
Hütte einigermaßen in Ordnung. Um den CP zu erreichen, muß man nochmal steil hinauf. Drumherum ist nichts, also vorher versorgen. Ansonsten sauber und gepflegt, allerdings kostet alles extra: Laken, Dusche, Strom, Geschirr. Extreme Kontrolle am Morgen, sogar die Gardinen wurden auf Schäden kontrolliert.

Do
17.06.

CP Druivenland
Brüssel Grote Markt
Brüssel Canal Charleroi
St-Pieters Lieuw
kurz vor Oudenaken
zum B&B Fersen







46/124

Ab Overijse sehr schöner Radweg, dann störungsfrei an der Strasse.Ab Rennbahn ist der von Bikeline beschriebene Weg nicht zu finden. Wir unterqueren die Bahn und fahren rechts der Bahn über die Hauptstrasse mit breiten Radwegen immer gen NW nach Brüssel.
Zurück am Kanal autofrei aus Brüssel hinaus, nach 13km hinüber nach St-Pieters Lieuw zum B&B.

B&B Fersen

Ein wunderbares B&B mit netten Inhabern und dem besten Frühstück der Reise. Sehr liebevoll im Garten gedeckt und frisch gepresster O'saft.
Danke, Jossie und Paul.

Fr
18.06.

Oudenaken
Elingen
Kestergat
Kester über N 272
Vollezele (Fietsroute)
bis Atembeke
Opbrakel
Hemelberg
Kluisbergen
CP "Panorama"









76/200

Kleine Landsträsschen, sehr hügelig auf und ab. Letztes Stück über Nationalstrasse extrem steil, dann langes Stück über Waldwege auf und ab. Zum CP ziemlich steil wieder runter. Der CP liegt an der "Vlaanderen Fietsroute". Fast gesamte Etappe verkehrsmäßig wieder sehr ruhig, aber schon sehr heftige Anforderungen.

CP Panorama Trekkershut

Kein besonderer CP, sehr einfach. Hütte einigermaßen sauber, keine Kontrolle am nächsten Morgen. Dusche neu. Wenige hundert Meter den Berg hinauf mehrere Restaurants.

Sa
19.06.

Kluisbergen
Bossuit
Kortrijk
Menen
Wervik
Zandvoorde
Zillebeke
Ieper
B&B Hortensia









70/270

Endlich flach! Entlang der Schelde, Kanal Bossuit-Kortrijk und Leie nach Wervik. Weiter nach Zandvoorde, kurz nach Zandvoorde Fietsroute verlassen und querdurch nach Zillebeke. Von dort die letzten 15km gegen extremsten Wind nach Ieper.

B&B Hortensia

Direkt am Stadttor von Ieper. Freundlicher Empfang, sehr schönes Zimmer mit Fernseher. Frühstück etwas verspätet und sparsam, dann aber gute Qualität. Einlaß bei Ankunft wirklich erst gegen 17 Uhr.

So
20.06.

Ieper
Poperinge
Diksmuide
Stulvekenskerke
Ramskapelle
Nieuwpoort
CP "Kompas"







74/344


Ab Ieper nicht den Radweg genommen, sondern auf der wenig befahrenen Landstrasse quer durch nach Poperinge. Jetzt auf dem Radweg über Sint-Sixtus-Abtei nach Diksmuide. Danach wurde es schwierig mit der Beschilderung. Wir sind dann mit Navi auf direktem Weg nach Ramskapelle-Sint-Joris-Nieuwpoort geradelt. Landschaftlich sehr schön, aber wieder fürchterlicher Gegensturm.


CP Kompas Trekkershut

Vorne hui, hinten pfui. Hütte in mieser Lage des CP und dreckig. Gegessen haben wir ganz anständig in einer Friture in Nieuwpoort.

Mo
21.06.

Nieuwpoort CP Kompas
Leffinge
Oudenburg
Brügge
Camping Memling






44/388

Bei Oudenburg wurde das Wetter so schlecht, daß wir kurzentschlossen auf der N9 direkt nach Brügge fuhren. Dies war ein guter Entschluss, denn das Wetter wurde besser und wir hatten den ganzen Nachmittag für diese wunderschöne Stadt.

Camping Memling Wohnwagen

Innen in Ordnung, aber Standort mies. Steht direkt vor den Toiletten und ist im Außenbereich äußerst ungepflegt.

Di
22.06.

Brügge
Beernem
St-Joris
Vinderhoute
Gent
CP Blaarmeersen






49/437

Traumstrecke am Kanal Brügge-Gent. Die gesamte Strecke war wahnsinnig schön.

CP Blaarmeersen Trekkershut

Sehr schöner CP, beste Lage mit Schwimmseen und Freizeitangeboten. Hütte sehr gut, Essen im Restaurant allerdings unverschämt teuer und schlecht.

Mi
23.06.

Gent
Wetteren
Dendermonde
St-Amands
Bornem Hotel





78/515

Gesamte Tour direkt an der Schelde entlang. In Mariekerke abgebogen nach Bornem.

Hotel t'Land van Bornem

Älteres Hotel, aber wir haben gut gegessen und geschlafen. Wasserbetten. Direkt im Zentrum von Bornem.

Do
24.06.

Bornem
Niel
Duffel
Lier
Viersel
Wechelderzande
Turnhout
CP Baalse Hei








94/609

An Schelde und Ruppel ab und zu Industrie, am Netekanal schöne Auenlandschaft.
Der Albertkanal ist breit und mächtig.

CP Baalse Hei Trekkershut

CP sehr ruhig und in der Natur gelegen mit 3 Seen und Taverne, die allerdings um 18 Uhr schliesst.
300m vom Radweg entfernt. Hütte war sehr in Ordnung.

Fr
25.06.

Turnhout
Ravels
Kattenbos
Lindel
Bocholt
CP Goolderheide






71/680

Erst wunderschön am Kanal Antwerpen-Turnhout gefahren. Irgendwo bei Herent auf schrecklichem Waldweg gelandet und Route verloren. Mit dem Navi über Kaulille zum CP Goolderheide westlich von Bocholt (Belgien) gefahren.

CP Goolderheide Trekkershut

Hütte ganz neu auf sehr gepflegtem Rasen, alles sauber. Hier kann man sich 100% wohlfühlen. Das Übernachtungshighlight unserer Tour.

Sa
26.06.

Bocholt Goolderheide
Molenbeersel
Thorn
Ophoven
Maaseik
Leut
Rekem
Kanne
Hotel Limburgia










87/767

Gesamtstrecke sehr schön und abwechslungsreich. Kurz vor Kanne wegen Brückenbaus den Albertkanal verlassen und unbequemen, anstrengenden Berg hinaufgefahren. Dann wieder steil nach Kanne hinunter.

Hotel Limburgia in Kanne

Bei dem Preis müsste man eigentlich eine Dusche erwarten können und nicht nur eine Badewanne ohne jegliche Duschmöglichkeit. Gerda strafte das ansonsten saubere Hotel als Zumutung ab.

So
27.06.

Kanne
Zussen
Tongeren
Broekom
Aalst





48/815

Aus Kanne heraus ging's steil bergauf, dann durch schöne Landschaft mit Auf und Ab.
Der Flohmarkt in Tongeren ist wirklich sehenswert, die halbe Stadt scheint ein Flohmarkt zu sein. Dann teils anstrengend nach Aalst.


Gesamtkilometer der Tour mit Umwegen:

    8 9 5








Hinweis zu den Etappenkilometern:

Kilometerangaben am Zielort bedeuten:
Tagesetappe/aufgelaufene Route

Genaue Uhrzeit
Kalender
Danke für den Besuch meiner Website
Gefahren 2019
Radrunde Niederlande 1600 km
Zurück zum Seiteninhalt