Etappen - Freddys Radtouren

animiertes-fahrrad-bild-0021
Direkt zum Seiteninhalt

Etappen

Radtouren > Südschwarzwald-Radweg


Auf dieser Seite geben wir Ihnen eine detaillierte Beschreibung der sehr schönen Südschwarzwaldroute
mit allen Ortschaften und Tageskilometern. Die von uns gewählten Übernachtungen haben wir bewertet
und sie sind nur als Vorschlag für die Planung Ihrer Tour gedacht.



Tag

Orte

km

Routenbeschreibung

Übernachtung

Mo
23.08.
Ihringen "Kaiserstuhl" - Camping
Ihringen Bahnhof
Neustadt
Lenzkirch-Ruhbühl






27/27
Anreise mit dem Auto von Eddersheim zum CP Kaiserstuhl in Ihringen. Mit dem Zug von Ihringen nach Freiburg, von dort weiter mit der Bahn nach Titisee. Beginn der Radtour am Bahnhof Titisee. Nun nach Lenzkirch zum "Schwarzwaldhotel Ruhbühl" direkt bei Lenzkirch.
Typische Hochschwarzwaldlandschaft mit
Tannenwald und gut befahrbaren Waldwegen.
Relativ einsame Strecke.
"Camping Kaiserstuhl" in Lenzkirch-Ruhbühl:
Sehr schöner Campingplatz in Schwarzwaldlage. Wir haben uns hier sehr wohl gefühlt.

Di
24.08.

Lenzkirch-Ruhbühl
Holzschlag
Bonndorf
Lausheim
Grimmelshofen
Stühlingen
Untereggingen
Ofteringen
Wutöschingen
Unterlauchringen
Radweg Höhe Tiengen
Waldshut
Luttingen













84/111

Schöner geteerter Weg durch die Schwarzwald -Landschaft nach Holzschlag, dann wird es sehr steil und wir mussten schieben. Nach Bonndorf geht es immer noch aufwärts. Ab Lausheim steil runter nach Grimmelshofen. Nun auf ebener, schöner Strecke nach Stühlingen, Eggingen, Wutöschingen. Direkt an der Wutach nach Lauchringen, an Tiengen vorbei, immer noch an der Wutach an den Rhein. Waldshut ist sehenswert, allerdings muß man vom Rhein ca. 200m steilst hinaufschieben.
Angenehm runter zum Radweg kommt man wieder durch das 2. Stadttor. Die Strecke führt nun teils am Rhein, teils etwas abseits an Luttingen vorbei nach Laufenburg.
Wir übernachteten im Gasthaus Engel in Luttingen.

Gasthaus Engel in Luttingen:

Nettes, sehr sauberes Gasthaus mit schönem Biergarten und ansprechender Speisekarte. Qualität der Speisen sehr gut. Fahrradgarage. Der Übernachtungspreis war angemessen.

www.engel-luttingen.de

Mi
25.08.

Luttingen
Laufenburg
Bad Säckingen
Schwörstadt
Beuggen
Rheinfelden
Pratteln
Basel Münster
Weil 3 Länderbrücke
Bad Bellingen










91/202





Morgens sehr früh gestartet. Laufenburg liegt noch im Nebel. Wunderschöner Ausblick auf die Schweizer Seite. Nun immer am Rhein entlang nach Bad Säckingen. Der kurze Ausflug in die Stadt war ein kleines Highlight. Weiter immer in ziemlich unmittelbarer Nähe des Rheins nach Rheinfelden. Das Panorama und der Blick auf den Schweizer Teil der Stadt ist faszinierend. Der nun kommende Teil ist geprägt von Industrie und Verkehr und ist nicht mehr schön. Allerdings hat man die Route so gelegt, daß mit Pratteln und Muttenz zwei hübsche Dörfer durchfahren werden. Ruckzuck ist man in Basel, wird durch die Oberstadt zum Münster geführt und muß höllisch auf den Weg achten. Kurzes Stück durch Frankreich, dann den Rhein als Naturschauspiel erleben und dann über Rheinweiler nach Bad Bellingen zum Gasthof "Schwanen".

Camping "Lug ins Land" in Bad Bellingen:

Ein 5 Sterne Wellness-Platz.
In den letzten Jahrzehnten habe ich ca. 450 Plätze europaweit gesehen, dieser war zumindest im Bereich Camping einer der ungepflegtesten, ja sogar dreckigsten.

Do
26.08.

Bad Bellingen
Neuenburg am Rhein
Heitersheim
Bad Krozingen
Kirchhofen
Pfaffenweiler
Ebringen
Freiburg Münster



Gesamtkilometer der Tour:

2 5 4








52/254


Aus dem hübschen Ort Bad Bellingen hinaus wieder an den Rhein und bis Neuenburg geradelt. Hier haben wir den Rhein verlassen und sind auf geteerten Wegen durch Maisfelder und Wiesen gebummelt, die Vogesen und den Schwarzwald als ständige Begleiter. Über Heitersheim nach Bad Krozingen. In Heitersheim war die Route erstmals schlecht und irreführend ausgeschildert. An der Kreuzung rechts fahren in den Ort hinein, dann den Berg hinauf, vor dem Schloß links, dann wieder links ab Richtung Gallenweiler. Nun kommen einige kleine, aber kräftige Steigungen, aber dann ist es geschafft und wir sind am Freiburger Münster und Markt. Hier endet unsere Radtour und wir wechseln hinüber nach Ihringen, wo tags darauf die Kaiserstuhl-Radtour beginnen soll.




CP "Kaiserstuhlcamping" Ihringen:

Supergepflegter Platz mit ausgesprochen schönen Stellflächen und sehr ansprechenden Sanitäranlagen. Benutzung des angeschlossenen Freibades ist kostenlos. Gerne wären wir hier ein paar Tage geblieben, aber das nahende Regentief machte uns einen Strich durch die Rechnung.

Genaue Uhrzeit
Kalender
Danke für den Besuch meiner Website
Gefahren 2019
Radrunde Niederlande 1600 km
Zurück zum Seiteninhalt