Tourinfos - Freddys Radtouren

animiertes-fahrrad-bild-0021
Direkt zum Seiteninhalt

Tourinfos

Radtouren > Flandernroute

Eigentlich wollte ich hier eine ausführliche Tourbeschreibung abliefern.
Aus mehreren Gründen hat sich dies nun erübrigt bzw. erledigt: zum einen hat mich Gerda so angetrieben, daß ich keine Zeit mehr hatte für Notizen,
aber ich lerne noch und bei der nächsten Tour muß ich einen anderen Modus finden, um die Strecke irgendwie festzuhalten und zum anderen,
nachdem ich die belgische Bezeichnung des Fernradweges "Vlaanderen Fietsroute" verinnerlicht hatte, fand ich auch endlich im Internet tolle Seiten unter diesem Stichwort und möchte dabei eine Seite sehr empfehlen, die wirklich alles und auch alle Tagesmühen perfekt wiedergibt.
Die Etappen sind wunderbar beschrieben; jedes Detail kann von uns genauso bestätigt werden. Der Urheber ist Jürgen Reimers, der 2007 die Strecke mit seinem Sohn gefahren ist.

flandern-route

Wichtige Hinweise zur Route:

Mit dem Auto anreisen und am Start parken.
Wer mit "Bikeline" Karten fährt, muß sich
immer auf erheblich mehr Kilometer
einstellen, als angegeben. Bei uns im
krassesten Fall: 20km.
Ergänzendes Kartenmaterial, das einen
großflächigen Ausschnitt zeigt, ist sehr wichtig.
Gerade im südlichen Abschnitt nichts für
Anfänger, da stark hügelig.
Über Verpflegung rechtzeitig nachdenken:
für den normalen Geldbeutel ist Essen gehen
fast nicht mehr zu bezahlen.


Flandern route
Hier die Highlights:


Superfreundliche und vorsichtige Autofahrer.
Man bezahlt selten Eintritt, auch nicht auf
Fähren über Flüsse und Kanäle.


In 11 Tagen kaum ein Auto gekreuzt, wunderschöne, fast nur asphaltierte Wege, die Beginenhöfe, speziell in Kortrijk. Die Städte Brügge und Gent.

Es geht überwiegend hautnah an
romantischen Wasserstrassen entlang.

Genaue Uhrzeit
Kalender
Danke für den Besuch meiner Website
Gefahren 2019
Radrunde Niederlande 1600 km
Zurück zum Seiteninhalt